Apl. Prof em. Dr. Georg Lind (Vorsitzender)

Georg Lind, geboren 1947, ist verheiratet und hat drei Kinder. Er hat in Mannheim, Braunschweig und Heidelberg Psychologie, Philosophie, VWL und Linguistik studiert. Er bekam ein Diplom (Master) in Psychologie an der Universität Heidelberg, einen Dok­tortitel in Sozialwissenschaften (Dr. rer. soc,) an der Universität Konstanz und einen Doktortitel in Philosophie (Dr. phil. habil.) an der Katholischen Universität Eichstätt verliehen.

In den 1970er und 80er Jahren war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Sonderforschungs­bereich Bildungsforschung an der Uni Konstanz, wo er an der internationalen Längsschnittstudie über die Entwicklung von Universitätsstudenten in fünf europä­ischen Ländern (darunter zwei damals kommunistische Länder, Polen und Jugoslawien) mit­arbeitete. In dieser Zeit ent­wickelte er seine Theorie der moralischen Kompetenz und einen objektiven Test, um diese sichtbar zu machen, ohne dafür zweifelhafte statist­i­sche Modelle oder subjektive Interpretationen zu benutzen: den Morali­sche Kompetenz Test (MKT, englisch: MCT).

Auf der Basis der Arbeiten von Lawrence Kohlberg (Harvard) entwickelte er die Kon­stanzer Methode Dilemma-Diskussion (KMDD), um Kohlbergs Methode besser lehrbar und effektiver zu machen (anwendbar bei allen Menschen ab ca. 8 Jahren). Er bietet dazu KMDD-Workshop-Seminare in vielen Län­dern an, von Chile bis China, und ein KMDD-Lehrer-Trainings- und Zertifizierungs­pro­gramm. Er hat Bildungs­ministerien (Hamburg, Rheinland-Pfalz, Ba-Wü und Kolumbien) in Sachen Moral- und Demo­kra­tie­erziehung beraten und führte 1983-1990 zusammen mit Jürgen Raschert, Fritz Oser und Sybille Reinhardt in NRW das schulische Erpro­bungsprojekt „Demo­kratie und Erziehung in der Schule“ (DES) durch.

Zusammen mit Kollegen und Kolleginnen aus mehreren Län­dern gründete er 2020 das Institute for Moral-Democratic Competence (IMDC e.V). Das IMDC hat als Aufgabe die Fortbildung auf diesem Gebiet.
Sein Buch How to teach moral competence erhielt den diesjährigen „Outstanding Book Award“ der amerikanischen Fachgesellschaft „Moral Development and Edu­ca­tion“ (MDE-SIG) in der American Educational Research Association (AERA).

Apl. Prof em. Dr. Georg Lind (Präsident)